Iwan Bianchi mit dem Kleinen Abendsegler

 

Mit stumpfen, abgeschliffenen Krallen kann die Fledermaus nicht mehr klettern,

 

Die Zweifarbfledermaus im Vorhang

 

Fledermäuse – Beobachtungen

 

Pechvögel

Ein Telefonanruf an Iwan Bianchi: Eine Fledermaus sitze im Waschtrog in der Waschküche! Was soll ich tun? fragte die Frau. Fledermäuse suchen immer wieder einen neuen Unterschlupf und verirren sich dann auch oft in Häuser. Das kann manchmal tragisch enden, wenn sie nicht sofort einen Rückweg in die Freiheit finden. Beim Versuch einen Hangplatz zu finden, können sie abstürzen und fallen dann oft in Gefässe, aus denen sie nicht mehr herausklettern können.Sie fliegen auch durch offenstehende Toilettenfenster ein und können dann sogar in nicht geschlossene Toilettenschüssel fallen und dort ertrinken. Schon mehrmals bekamen wir aus dem Raum Basel so ertrunkene Fledermäuse.

Iwan Bianchi machte sich sofort auf den Weg und holte einen Kleinen Abendsegler, ein Weibchen, ab. Später entdeckte dann Rosmarie Bianchi, dass die Fledermaus total abgeschliffene Daumenkrallen hat (mittleres Bild). Deshalb muss sie noch einige Zeit in menschlicher Obhut bleiben. Zum Problem abgeschliffener Krallen siehe „Das Fledermausbrevier“ (1998, Schweizer Tierschutz) von Jürgen Gebhard.

Noch ein Telefonanruf: „Hier ist die Kantonspolizei Basel-Stadt. Bin ich richtig bei Jürgen Gebhard?“ Ja das stimmt, sagte meine Frau erschrocken, denn es war schon 22.50 Uhr. Ich lag bereits im Bett und dank schnurlosem Telefon bekam ich es dann in die Hand gedrückt. Schlaftrunken meldete ich mich und erfuhr, dass in Kleinhüningen eine Fledermaus in einer Wohnung am Vorhang hänge und zwei Frauen sich fürchterlich ängstigen würden. Ich gab einige Empfehlungen, was zu tun sei und hoffte nach einem stressigen Tag weiter schlafen zu können. Nein, es folgten diesbezüglich weitere Anrufe und schlussendlich erbarmte sich die zufällig anwesende Tochter Nicole Gebhard den schlappen Vater an den Ort des Ereignisses zu chauffieren. Nach komplizierter Suche fanden wir dann in der Wohnung der Frauen tatsächlich eine Fledermaus – eine Zweifarbfledermaus sogar! Weil sie vom Haustier maltraitiert wurde und einen Defekt am Flügel hat, bleibt sie vorläufig bei uns (siehe auch Beobachtung vom 18.03.2002). Bericht und Bilder: Jürgen Gebhard.

 

Fledermaus-Nottelefon für Region Basel: 078 815 36 53
übrige Deutschschweiz: 079 330 60 60