Fledermäuse – Beobachtungen

 

Neue Bartfledermauskolonie entdeckt

 

Ein angehender LFS (Lokaler Fledermausschützender) hatte ein Fledermausquartier gemeldet bekommen, welches bei einer Kursexkursion gerade etwas näher untersucht werden konnte. Soviel war bekannt: das Quartier befindet sich hinter einem Fensterladen und beherbergt mehrere Tiere - es lag also nahe, dass es sich um eine Wochenstube handelt. Welche Fledermausart sich aber hinter dem Fensterladen versteckt, war noch ein Geheimnis, welches es zu lüften galt.

An der ersten Exkursion am Freitag wurde die Art mit Hilfe von Rufaufnahmen etwas eingeschränkt. Mit Hilfe des Comuters liess sich die häufige Zwergfledermaus sofort ausschliessen und die Vermutung, dass es sich bei der Kolonie um eine Wochenstube der Bartfledermaus handeln könnte, wurde verstärkt.

An der zweiten Exkursion am Tag darauf wurde dann zur sicheren Artüberprüfung ein Tier mit Hilfe eines Handnetzes abgefangen, sofort kurz vermessen und dann mit einigen Minuten Verspätung auf die Jagd gelassen. Die Resultate der Vermessung (besonders nach einem Blick auf die Zähne) liessen keinen Zweifel mehr offen: Der Kanton Baselland hat seine zweite offizielle Bartfledermaus-Wochenstube!

Übrigens: Auch die andere Wochenstube befindet sich hinter einem Fensterladen. Wichtig ist für die Tiere aber, dass der Fensterladen aus einem Brett besteht und keine Lamellen hat. Denn diese verursachen einen unangenehmen Durchzug...

 

 

Fledermaus-Nottelefon für Region Basel: 078 815 36 53
übrige Deutschschweiz: 079 330 60 60